Das Leben ist ein Ponyhof

Man muss nur manchmal Scheiße schippen

Randnotizen

Reife ist eine süße Frucht, welche die meisten Menschen zwar automatisch erlangen, die aber dennoch nur selten zu finden ist …

Sonstiges

BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Neugierig?

  • 3
  • 20
  • 1.105
  • 3.761
  • 8.146

Ostdeutschland vs. Westdeutschland

Ich bin ja ein Mensch der die Dinge gerne hinterfragt und nicht so nimmt, wie man sie mir darstellt. Aus Erfahrung weiß ich dass schnell vieles behauptet wird, wenn eigene Interessen im Spiel sind. Das Spiel um welches es geht nennt sich Politik, und ist in den letzten Jahrzehnten ein Instrument der Wirtschaft – sprich einiger weniger Herren mit sehr viel Geld – geworden.

Das wir nach 25 Jahren Wiedervereinigung immer noch dieses West-Ost Gefälle haben, gibt mir zu denken. Es heißt doch Deutschland, Bundesrepublik! Ein Land – oder habe ich da etwas nicht verstanden? Natürlich, mir ist das Prinzip der Bundesländer bekannt, aber wenn die Regierung, die über diesen einzelnen Teilstaaten steht, es nach 25 Jahren nicht geschafft hat diese auf einen Nenner zu bringen, würde ich mal ganz offen von Unfähigkeit, oder mindestens mangelndem Willen zur Einheit sprechen! Aber das ist ein anderes Thema! Hier soll es eher um Ausdrucksweisen gehen …

Weiterlesen

Statt eines Steines – Mutters Handschrift als Font … auch Webgeeignet.

schrift-vorschau-sonjahenriette1940Einen Stein kann ich mir für das Grab meiner Mutter nicht leisten, aber ein kleines Denkmal möchte ich ihr schon setzen. Ich habe, aus einigen handschriftlichen Briefen, ihre Schrift entnommen und diese als Font für den PC umgesetzt. Hatte sie auch bei google eingereicht, aber da ist fraglich wie lange es dauert, und ob sie überhaupt angenommen wird. Naja, habe sie hier auf der Seite auch für die Überschriften im Einsatz und stelle sie als kostenlosen Download zur Verfügung. Die Schriftart darf sowohl privat als auch kommerziell in allen Formen der Puplikationen verwendet werden, jedoch fände ich es schön wenn auch eine Erwähnung der Quelle stattfinden würde, allerdings verlange ich dies nicht. Es ist eben ein schlichtes Andenken…

Die Schriftart liegt im Truetype, sowie in den gängisten Webformaten (eot, svg sowie woff) vor.

Download: Sonja Henriette 1940

Von Zeit und Schönheit

schoenheit-braucht-zeit

Schönheit braucht Zeit, wie alles Lebendige auf der Welt …

Ich mag alte Gebäude. Wenn sie verlassen sind, und diese besondere Art morbiden Charmes aufweisen, dann faszinieren sie mich sogar, schlagen mich dann regelrecht in ihren Bann. Zeugen von Zeit und Taten die teils vergessen sind, und hinter deren manchmal unscheinbaren Mauern die Zeit stehen blieb. Manchmal auch Zeugnisse die absichtlich ausgeblendet werden, weil die damit verbundene Vergangenheit nicht in das gegenwärtige Weltbild passen.

Mir geht es nicht um Geschichte, sondern um Zeit. Viele dieser alten Orte zeugen von Menschen die sich Zeit genommen haben um etwas zu schaffen. Schönheit braucht Zeit! Die Form in der Architektur, oder Details auf technischem Gerät: Eine Verzierung hier, ein kleines Stückchen Kunst dort – nicht immer unbedingt auf technische Funktionalität ausgelegt, sondern um dem Betrachter etwas zu vermitteln. Kleine Details am Rand eben …

Weiterlesen

Im Osten nichts Neues – Der böse Ostnazi und die AfD!

ostnazisDer gemeine Ost-, oder auch Dunkeldeutsche ist der beste Beweis dafür dass Strafvollzug nichts bringt. Immerhin, die haben fast 50 Jahre hinter einer Mauer verbracht, was ja quasi einem Gefängnis gleichkommen könnte, aber gelernt? Nicht wirklich! Jetzt zieht im Mecklenburger Parlament doch glatt die Neo-Neonazi-Partei AfD ein! Skandal! Oder aber absehbar?

Die Experten überschlagen sich derzeit wie es dazu kommen konnte. Klar, der Erfolg der AfD liegt eindeutig an der Flüchtlingskrise. Die simpleren Gemüter machen es sich einfacher, und unterstellen „den“ Ostdeutschen einfach dass diese eben grundsätzlich Rechte seien. Im Grünen Lager, die ja jetzt dort nicht mehr vertreten sind, wird derweil stellenweise auch der Ruf laut nach welchem sich Bomber Harris bitte dem Osten annehmen soll. Frauenkirche? Dresden 45? Ja, so sehen gute und demokratische Verlierer aus … Hitler verfolgte eine ähnliche Politik, nannte sich damals „verbrannte Erde“!

Weiterlesen

Vom Leben und Arschlöchern …

062

Mama – 1941

Gestern war der Geburtstag meiner Mutter. Hatte es mir schlimmer vorgestellt, aber erstaunlicherweise ging es sogar sehr gut. Abends dieser Moment als ich mich fragte warum es so hatte kommen müssen. Eine Frage auf die ich keine Antwort finden werde. Gerechtigkeit ist etwas was man selber schaffen muss. Ich rede nicht von Recht! Bevor mir hier irgendein Schlumpf Selbstjustiz vorwerfen will. Nein. Ich meine Gerechtigkeit: Fair bleiben im Leben, andere nicht hintergehen und anlügen, aufrecht zu seiner Meinung stehen, auch wenn diese einmal kritisch sein mag, und dennoch bereit bleiben auch mal etwas zu überdenken.

Oder anders gesagt: Kein Arschloch sein!

Weiterlesen

Aus den Dingen Leben lernen…

wohnung-renovieren

Langsam wird es! Trotz Allem, und für das Leben …

Ich bin ja, als im Dezember 2013 der zweite Infarkt, und im April 2014 die Bypass OP erfolgte, mit Schulden aus meiner Selbstständigkeit herausgefallen. Und weil ich damals den Kopf doch recht voll hatte, entstand eben die Geschichte mit Schufa und co. Anfang 2016 wollte ich mich erneut selbstständig machen – mit gemischten Gefühlen, aber ich bin eben kein Mensch der gerne auf seinem Hintern sitzen bleibt. Konzept stand, und es hätte mir vermutlich auch Spaß gemacht. Kleine Kurse in freier Natur. Ist, oder war, ein Hobby dem ich sehr gerne nachging. Auch wenn der ruinierte Brustkorb eigentlich dagegen sprach.

Die Seite – www.outdoor-bushcraft.de – stand bereits, und die Erfahrung würde auch gereicht haben, aber als das mit meiner Mutter am 15. März anfing, hatte ich keine Zeit mehr. Und auch nicht mehr den Nerv dafür. Am sechsten April lag ich dann mit meinem vierten Herzinfarkt auf der Intensivstation. Das Trauerspiel mit meiner Mutter und den Krankenhäusern ist nochmal ein separates Kapitel, aber dass werde ich auch noch aufgreifen, wenn ich etwas mehr Distanz zu dem Ganzen habe. Aber darum soll es jetzt auch nicht gehen.

Weiterlesen

Drohende Obdachlosigkeit – Nimmt der Schrecken gar kein Ende??

Zwei Monatsmieten offen, die Zustimmung vom Amt dass diese die Mietkosten übernehmen werden. Wenn ich nachweisen kann dass ich in der Wohnung meiner Mutter als Mieter eingetragen bin. Gerade noch mit der LEG gesprochen, und so wie es aussieht, dürfte es fraglich sein dass ich als Mieter mit aufgenommen werde, da ich vor ungefähr einem Jahr eine Eidesstattliche Versicherung unterschrieben habe. Unterschreibt man die nicht, und kann nicht zahlen, droht Gefängnis, unterschreibt man sie, ist man kein Mensch mehr. Und mit Hartz IV, einer Arbeitsunfähigkeit und negativer Schufa eine Wohnung finden? Unmöglich.

Tja, am 10. habe ich meine Mutter begraben. 15 Tage vor ihrem 76sten Geburtstag. Und jetzt bin ich von Obdachlosigkeit bedroht. Ich werde versuchen es auf die rechtliche Tour zu regeln. Der Mietvertrag ist Teil des Erbes, und ich werde kämpfen. Ich muss kämpfen, denn wenn ich mit meiner Erkrankung auf der Straße lande, käme dies einem Todesurteil gleich.

Und wenn das Recht mich nicht schützt, dann muss ich es selber tun! Es geht um mein Leben, und das ist nicht verhandelbar!

1 2 3 6